„Hand-in-Hand“

Der neue Zeittauschring in Stapelholm

Am 9. September 2011 gründeten die Mitglieder des Projektes „Zeittauschring“ des Arbeitskreises „Soziales“ des Stapelholm-Forums im Jöns-Haus in Norderstapel unter reger Beteiligung der Stapelholmerinnen und Stapelholmer den Stapelholmer Zeittauschring „Hand-in-Hand“. Der Stapelholmer Zeittauschring „Hand-in-Hand“ ist ein Projekt in des Fördervereins Landschaft Stapelholm e.V. und unterliegt den Regeln des Vereins. Für einen Beitritt zum Tauschring ist eine Mitgliedschaft im Förderverein wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Am Abend der Gründung traten 31 Personen dem Tauschring bei; mittlerweile ist er auf über 51 Tauschpartner/innen angewachsen. Das von den Tauschpartnern für 1 Jahr gewählte Leitungsteam setzt sich zusammen aus Ramonhard Kallweit (Projektleiter), Eike Brodersen (stellvertr. Projektleiterin und Kassenwartin), Holger Ledderboge (Kontenführer) und Gisela Laue (Schriftführerin). Die Tauschpartner/innen des Stapelholmer Zeittauschringes „Hand-in-Hand“ treffen sich alle zwei Monate, abwechselnd in allen Gemeinden. Ort und Zeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Mittlerweile heißt es: Es darf getauscht werden! Jeder kann/darf/soll mitmachen! Die Tauschpartner geben Hilfestellung und erhalten Unterstützung in der einfachsten, schönsten Form der Welt: In Freundschaft, ohne Wertung, aber mit Wertschätzung, mit Respekt und Toleranz.

Wenn Sie gern bügeln oder Fenster putzen, Gitarrengriffe lehren bzw. lernen oder mal den Rasen mähen möchten, dann freut sich der Tauschring auf Sie. Vielleicht haben Sie alte Geschichten im Gedächtnis, die wertvoll für unsere Kinder sind? Würden Sie auch „geheime“ Rezepte verraten oder anderen Stricken, Sticken und Stopfen zeigen? Oder gar Strümpfe stricken? Hilflosigkeit bei tückischen Gebrauchsanweisungen soll es auch nicht mehr geben, und der Hund kann „Gassi“ geführt werden.

Hier ist die Chance, Menschen zu treffen, lernen aufeinander zuzugehen und Freundschaften zu knüpfen – ganz einfach: Ein intensives, schönes Miteinander zu pflegen.

Wer mitmachen möchte, kann Informationen erhalten bei:
Gisela Palmer, Tel. 04883 9054658

Zeitpunkt und Ort des nächsten Treffens finden Sie hier.